Labels

Affenzahn

Das 2010 in Köln gegründete Label ist eine Marke speziell für Klein- und Vorschulkinder. Die bunten und frechen Rucksäcke mit den freundlichen Tiergesichtern und vielen haptischen Details sowie den Schnallen und Reißverschlüssen sind Spielkamerad und Tragehilfe in Einem und orientieren sich in ihrer ergonomischen Form an Tragesystemen von Wanderrucksäcken.

Anna und Paul

Die Kölner Gründerin und Modedesignerin Sonja Rendez suchte vor der Gründung ihres Labels hochwertige Krabbel- und Lauflernschuhe für ihre Kinder Anna und Paula, da sie genau solche Schuhe für Ihre Kinder vermisste. Das Label bietet handgefertigte Schuhe mit hoher Qualität, kombiniert mit perfekter Passform und tollem Aussehen.

AIGLE

Aigle bekannt durch ihre farbigen Gummistiefel mit den berühmten weißen Streifen gibt es schon seit 1853. Dabei vereinen sie organische Formen und praktische Features mit absolutem Komfort.
Die Stiefel von Aigle bieten nicht nur optimalen Rundumschutz, um wirklich alle Pfützen trocken mitzunehmen, sondern sehen dabei auch noch modern aus. Es gibt sie sowohl in dezenten Farben aber auch in quietschbunt, mit Glitzer und fluoreszierend. 

babyface

The smile in your mind! babyface ist ein niederländisches Label und steht für eigenwillige, funktionelle und tragbare Babybekleidung und Kinderkleidung. Die Styles des Labels sind unverkennbar, perfekt aufeinander abgestimmt und lassen sich wunderbar miteinander kombinieren.

BARTS

Alles begann bei Barts eigentlich mit Sommermode … Der Gründer der Marke Barts, der Niederländer Bart Koene verkaufte zu Beginn sehr erfolgreich am Strand von St. Tropez Surfershorts. Seine Mitarbeiterin band sich als Sonnenschutz die zu verkaufenden Shorts um den Kopf. Schon bald fragten potenzielle Käufer, wo es denn diese coole Bandana zu kaufen gebe … So konzentrierte sich Bart von diesem Augenblick an auf Kopfbedeckungen anstatt Shorts.
Nachhaltigkeit, Umweltschutz und Tierwohl werden bei diesem Label großgeschrieben: Neben der Sicherstellung von guten Arbeitsbedingungen müssen alle Lieferanten den Barts-Verhaltenskodex unterzeichnen.

bellybutton

Kinderbekleidung, Mode für Schwangere oder Wickeltaschen… das Label bellybutton steht für Mode von Müttern für Mütter. Eine der fünf Gründerinnen des Modelabels ist die Schauspielerin Ursula Karven, eine weitere Dana Schweiger. Begonnen mit Umstandsmode und Babyausstattung, wurde das Sortiment bei steigendem Erfolg um Kindermöbel und Pflegeprodukte für Mutter und Kind erweitert.

billieblush

Das Label aus der Provence verzaubert mit einer fröhlichen Farbpalette und verspielten Details. Kleine Schleifchen, Glitzerapplikationen und Rüschen geben der Mode das gewisse Etwas, ohne dass sie dabei ihre schlichte Eleganz verliert. Einzigartig und universell zugleich, ein Traum für jede junge Prinzessin, das ist Billieblush.

Calvin Klein

1968 von Calvin Klein in den USA gegründet gehört die Marke heute dem T-Shirt-Verkäufer Philips-Van-Heusen. Calvin Klein hat sich vor allem bei Jugendlichen durch die weltberühmten Werbekampagnen mit Justin Bieber einen Namen gemacht. Die erste Kinderkollektion kam 2009 heraus. Die Kollektionen beinhalten hochwertige Materialien, zurückhaltende, klare Schnitte, ein plakatives Logo und dezente Farben, die sich mit knalligen Tönen abwechseln, so entsteht ein hoher Tragekomfort.

CamCam Copenhagen

2012 von dem Architektenpaar Sara Giese Camre und Robert Warren Paulsen gegründet, bietet das dänische Label Cam Cam Copenhagen biologische Baby- & Kleinkinderausstattung: Wickeltaschen,Babymobiles, Krabbeldecken, Schnullerketten, Mulltücher, Weekender und auch Kindermöbel. Die gesamt Kollektion ist GOTS- und/oder OCS-zertifiziert und wird aus hochwertigem Holz in Europa hergestellt. Die zeitlosen Produkte bringen eine sanfte und zauberhafte Atmosphäre zum „Einfach-Wohlfühlen“ ins Kinderzimmer.

ECOALF

Ecoalf wurde 2009 gegründet, sowohl der Name als auch das Konzept der Marke entstanden mit der Geburt der beiden Söhne des Gründers, Alfredo und Álvaro.
Javier Goyenche war frustriert über den starken Verbrauch der natürlichen Ressourcen und den dadurch entstehenden Müll. Er wollte eine Lösung finden und setzte genau an diesem an: dem Müll. Er entwickelte seine erste recycelte Modekollektion. Wichtig war ihm dabei hochwertige Qualität und modernes Design.
Für sein Ziel der Müllreduktion macht das Label mittlerweile vor kaum einem Material halt, um ihn in Kleidung umzuwandeln: gebrauchte Plastikflaschen, recycelte Baumwolle und Wolle, Reifen, Fischernetze und sogar Kaffeesatz.

ELSY

Elsy, die Gründerin des Labels, träumte schon seit ihrer Kindheit davon, Mode für Kinder zu entwerfen. Mit der Gründung des Labels 1958 hat sie sich diesen Kindheitstraum verwirklicht.
Sorgfältige Auswahl von Materialien und Designs und die Liebe zum Detail machten Elsy Kindermode bald weit über Italiens Grenzen hinaus bekannt. Elsy bietet Mode für alle Altersklassen, für Babys, für jüngere Mädchen und auch für Heranwachsende. Das Sortiment besteht aus niedlichen T-Shirts, coolen Jeans und Jogginghosen, Hoodies, schicken Leggings, attraktiven Kleidchen und für die größeren Girls auch Kleider, mit denen man sich mal so richtig fein machen kann.

Hust & Claire

Hust & Claire gehört zur Unternehmensgruppe Claire, einem internationalen Modehaus, das ursprünglich aus Dänemark stammt. Gegründet wurde das Label, das als eines der wichtigsten Modelabels Dänemark gilt, im Jahr 1975 vom Ex-Bankier und Fußballspieler Anders Hust, der noch heute Inhaber des Unternehmens ist.
Die Qualität der Produkte steht hier an erster Stelle. Jeder einzelne Produktionsschritt wird kontinuierlich überwacht und auf die Einhaltung der Qualitätsstandards kontrolliert. Hust & Claire achten sehr auf soziale Verantwortung und ordentliche Arbeitsverhältnisse in der Produktion und hat daher auch eigene Produktionsstätten in Indien, Hongkong und China. Besonders die Babymode überzeugt mit ihrer Auswahl nur der weichsten Materialien wie Wolle, Seide und Bambus.

iDo by Miniconf

Das italienische Label iDO steht für Mode für dynamische und lebhafte Kinder. Nette kleine Schlingel, die gerne spielen, toben und einen Haufen Quatsch machen. Dafür braucht man Kleidung, die den Bedürfnissen der Kinder entspricht, genau das macht IDo.

Joules

Die Mode von Tom Joules kommt eigentlich aus dem Reitsport. Diese elegante und naturverbundene Sportart prägte die britische Modemarke und führte zu Beginn zu den ersten Erfolgen. Seit 2003 produziert Tom Joule auch Kinderbekleidung und bietet tolle Prints, süße und aufwändig gestaltete Applikationen und Muster. Alle Designs werden im Team selbst gezeichnet, kreiert und entwickelt.

Käthe Kruse

1912 gründete Käthe Kruse ihre erste Manufaktur, nachdem sie 1905 schon die erste Puppe aus Tuch, Sand und Kartoffel für ihre kleine Tochter gebastelt hatte. Die Puppen sehen Kindern unglaublich ähnlich, was zum schnellen Erfolg des Unternehmens führte. Später wurde das Sortiment um Mobiles, Schmusetücher, Spieluhren und Puppen-Accessoires erweitert.

LEVV

Levv Labels, dessen Mutterfirma das Unternehmen Style Labels ist, gibt es seit 2017. Die Unternehmerin Monique von der Staay hat mit der Marke Quapi 2011 begonnen und wollte fröhliche und farbenfrohe Kinderkleidung aus bequemen Materialien kreieren. Als weiteres Label kam dann 2017 LEVV dazu. Das Label bietet Mode für Kinder im Alter von 6 bis 16 Jahren, die wissen, was sie wollen. Eine unverwechselbare, aber auch bequeme Kollektion mit schönen Stoffen und Details, erkennbar immer am doppelten V des Labels.
Little LEVV ist eine Erweiterung von LEVV Girls & Boys. Wie der Name schon sagt, ist die Mode von Little LEVV verspielter und sieht etwas weniger erwachsen aus.

Lupaco

Der Name des Labels Lupaco kommt von „Luca, Paul & Co“ den Söhnen der Gründerin Eva Corsten. Tochter Mia war zum Gründungszeitpunkt noch nicht geboren, darum heißt es „& Co“.
Das Label Lupaco kreiert seit 2010 Outdoorbekleidung für Kids und die ganze Familie mit dem Fokus auf wasserdichter Regenbekleidung. Mode für echte Naturliebhaber eben, die allen Pfützen standhalten und gleichzeitig noch nachhaltig und umweltverträglich ist.
Eva Corsten setzt mit ihrem Label unter anderem auch auf einen originellen Schnitt: einige Regen- und Skihosen haben den Schnitt einer Five-Pocket-Jeans, und es gibt sogar Jeans und Jogging-Regenhosen, die durch ihren modernen, figurbetonten Schnitt bestechen. Die Farben hingegen sind eher klassisch statt bunt.

MarMar Copenhagen

2007 von der Dänin Marlene Anine Holmboe gegründet. Die Kinderkleidung welche Stadt und Land, klassisch, luxuriös und Alltagstauglichkeit miteinander vereint, ist OEKO-TEX zertifiziert. Besonders bekannt ist es für seine Basiskollektion aus gerippter Qualität, sowie für die Leoprints, die in jeder Saison in neuen Farbkombinationen erscheinen. Umweltschutz, kurze Transportwege und ein fairer Herstellungsprozess werden hier groß geschrieben.

Mimi&Lula

Haarschmuck und Verkleidungen lassen das Herz jeder kleinen Prinzessin höher schlagen. Das Label Mimi&Lula wurde 2017 von Natasha Hodson und Nicola Byrne gegründet und bietet lustige und coole Accessoires für alle, die sich gerne bunt schmücken. Die verspielten Haargummis und coolen Glamour-Clips können gar nicht genug funkeln und glitzern.

Molo

Kindermode aus Dänemark, gegründet 2003, bietet einzigartige Prints, ausdrucksstarke Farben, aufregende Formen und auffällige Kombinationen. Molo-Kleidung ist sowohl schick als auch praktisch und funktionell. Besonders bekannt ist das Label für Schneeanzüge, Softshells und Fleecekleidung.

Nijntje Miffy

Der niederländische Illustrator Dick Bruna schuf 1955 die Hasenfigur Nijntje, indem er seinem Sohn Geschichten über ein weißes Kaninchen erzählte, das durch ihren Garten hoppelte.
Das Hasenmädchen mit den langen weißen Ohren und den heiteren Knopfaugen ist bei Kindern und Eltern auf der ganzen Welt bekannt und beliebt. Es wurde aufgrund der besseren Verständlichkeit in Miffy umbenannt. Kinder lieben die fröhlichen, rhythmischen Geschichten und kleinen Abenteuer von Miffy, die eine Atmosphäre von Wärme, Fröhlichkeit und Sicherheit schaffen. Das findet sich auch im klaren, fröhlichen Design der Merchandise Produkte wieder.

Oli & Carol

Das Label kommt aus Barcelona und bietet natürliches Gummi-Spielzeug aus hundertprozentigem Naturkautschuk wie zum Beispiel Badeenten, Origami-Boote und Beißringe. Der Name setzt sich aus den Vornamen der beiden Gründerinnen zusammen, den Schwestern Olimpia und Carolina. Die Idee der beiden war, natürliche, umweltfreundliche und ökologisch abbaubare Badespielzeuge und Beißringe für Babys zu gestalten. Auch Nachhaltigkeit wird hier groß geschrieben: jedes Spielzeug unterstützt ein Schulprojekt für indische Kinder.

Papa Lobster

Das Label, welches zwei Mütter gegründet haben, bietet Kinderkleidung aus hundertprozentigem, feinsten Kaschmir… kuschlig, weich, langlebig und farbenfroh. Kräftige frische Farben, süße, durchdachte Details und zeitlose Schnitte die lange tragbar sind. Das verwendete Kaschmir stammt von freilaufenden und artgerecht gehaltenen Ziegenherden. Die Ziegen aus der Mongolei werden nicht geschoren, sondern das Haar wird bei jedem einzelnen Tier ausgekämmt, was die Kaschmirfaser so exklusiv macht.

Patrizia Pepe Kids

Die feminine Mädchenkleidung von Patrizia Pepe ist kindgerecht, orientiert sich aber an den aktuellen Trends der Fashionwelt. Fransen, Schleifen und Glitzersteine runden diesen Look ab. Aber auch gemütliche Jeans und coole Westen bietet das 1993 gegründete Label.

Pepe Jeans

Das 1973 gegründete Label bietet lässige, entspannte Denim Mode, die den Londoner Streetstyle widerspiegelt. Dabei werden ausschließlich hochwertige Materialien verarbeitet, so dass ein lässiger, cooler Style für die trendigen Kids von heute entsteht.

Petit bateau

Die französische Marke, gegründet 1893, steht für Wohlfühlmode in allen Lebensphasen. Klassisches französisches Design wird hierbei kombiniert mit hohem Tragekomfort, Qualität und perfekten Schnitten für ein schlichtes, hochwertiges Lebensgefühl.

Play up
Das portugiesische Label besticht mit coolen Styles, frischen Farben, Mustern und langlebigen Materialien. Die fair produzierten Textilien werden oft zusammen  mit lokalen Künstlern produziert. Der Schwerpunkt des Label liegt ganz klar auf Slow-Fashion, Nachhaltigkeit und besteht 100 % aus biologischen Materialien. Eine Kombination aus gut durchdachten Unisex-Schnitten, ein Gespür für zeitlose Trends und die Inspiration aus Natur und Landschaft begeistert einfach.

ratatam!
Bekannt wurde das französische Label ratatam! durch seine zauberhaft bunte Flummi-Welt, die für großen Spielspaß garantiert. Ob farbenfroh oder fluoreszierend und dazu auch noch charmant verpackt – das Label kommt bei Kindern und auch bei Erwachsenen gut an.
Die bunten Flummis, Verkleidungen und weitere lustige Accessoires werden übrigens überwiegend in Frankreich gefertigt.

Rockahula
Das britische Label bietet kreativen Haarschmuck sowie Accessoires für Mädchen und Jungen. Die Welt von Rockahula ist glitzernd und farbenfroh, aber niemals kitschig oder too much.
Die Haarspangen, Haargummis, Haarreifen, der Kinder-Schmuck und auch die Accessoires nehmen Motive wie Blumen, Tiere und Gegenstände aus dem Alltag der Kinder auf und setzen diese spielerisch in Szene.
Hinzu kommt die schöne Verpackung, so eignen sich Rockahula Produkte hervorragend als kleines Geschenk, Mitbringsel oder für die Befüllung der Schultüte. 

Sofie Schnoor

Das dänische Label Sofie Schnoor wurde 2001 mit einer Schuh-Kollektion gegründet und 2007 um Kinderkleidung erweitert. Sofie Schnoor ist in einem kreativen Haushalt, bei dem beide Eltern im Modebusiness tätig waren, aufgewachsen. Sofie gestaltet nur das was sie selbst sich oder ihren Kids auch anziehen würde.
Die Marke bietet tolle, lässige und hochwertige Textilien und auch wunderhübsche und süße Accessoires. Viele Prints, tollen Farbkombinationen und wunderschönen Details runden das ehrliche und harmonische Markenauftreten des Labels ab.

Scotch R`Belle

Scotch R’Belle ist die Mädchen-Kollektion des Amsterdamer Labels Scotch & Soda, gegründet im Jahr 2011.
Hochwertige Mädchenmode von Blumenprint bis zu Prints mit hochwertigen Details, liebevolle Stickereien, Perlen und kleinen Nieten. Scotch R’Belle Mode wird mit viel Sorgfalt und Liebe gefertigt und besticht durch seinen Chic und kräftige Farben.

Sebra

Das dänische Label Sebra der Designerin Mia Dela entzückt seit 2004 durch einen modernen Look und innovative Farben. Diese werden in natürlichen Materialen (Holz, Wolle, Filz etc.) mit alten Handwerksformen wie Häkeln und Stricken kombiniert. Neben innovativem Design steht das Label auch für Nachhaltigkeit, Verantwortung und Respekt.

Steiff Collection

Steiff steht für hochwertige Kuscheltiere und Teddybären, die alle den bekannten Knopf im Ohr haben. Im Jahr 1880 begann Margarete Steiff mit der Produktion von Kuscheltiere. Den Anfang machte ein Elefant aus Filz, der sich schnell zum Verkaufsschlager entwickelte. Neben den berühmten Bären und Stofftieren aus allen Tierwelten steht Steiff auch für hochwertige Kindermode und Baby-Kleidung.

Tommy Hilfiger

1985 gegründet, verkörpert das Label den All American Style: klassische Mode mit klaren Schnitten, aufgefrischt mit durchdachten Details, so dass ein Mix aus Vintage, modernen Elementen, schlichter Eleganz und jugendlicher Sportlichkeit entsteht.

trixie

Das Label trixie aus Belgien bietet Kindermode, Babyartikel und dekoratives Zubehör mit klaren und fröhlichen Mustern und aus 100% Biobaumwolle. Niedliche Kindermode und Accessoires, die mit hoher Qualität und zeitlosem Design überzeugen.

SANETTA

Das 1957 gegründete Label Sanetta fertigt Kindermode nur nach höchsten Standards und Qualitätsanforderungen. Das ist auch der Grund, warum Sanetta inzwischen Marktführer im Bereich der Kinderunterwäsche und einer der bedeutendsten Hersteller für vielfältige Baby- und Kindermode ist. Das deutsche Unternehmen verwendet für seine Kollektionen hautfreundliche Baumwolle, in der sich die Kinder rundum wohlfühlen. Für Eltern bedeutet die Materialwahl sowie die hochwertige Verarbeitung und der Tragekomfort, dass Kleidung von Sanetta bestenfalls noch an die kleinen Geschwister weitergegeben werden kann, ohne dass sie ihre Ausstrahlung verliert – auch nicht nach häufigem Waschen.

vingino

Vingino ist eine niederländische Kinderkleidungsmarke, gegründet 2001. Das Label klingt italienisch und lebt das dolce vita. Es bietet Denim und Kleidung mit italienischen und vintage Einflüssen, und die Mode besticht durch durchdachte Details, Nieten oder Ausbrenn-Effekten, Knoten und Zipfel, Raffungen und Spitzen – eben alles was die coolen Kids von heute toll finden.